Aktivitäten & Fotos - NMS Berndorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schwimmwoche in der Steiermark

41 SchülerInnen der 1. Klassen der NMS Berndorf nahmen an der Schwimmwoche in der Veitsch teil und wurden von 4 Lehrkräften, Fr. Mende, Fr. Osztovics, Hrn. Leeb und Hrn. Modad, begleitet.
Der Schwimmunterricht wurde täglich in 2 Gruppen vormittags sowie nachmittags im hauseigenen Hallenbad des JUFA Gästehauses in der Veitsch/Steiermark durchgeführt. Die jeweils andere Gruppe verbrachte die Zeit im riesigen Outdoor Bereich mit Ballspielen (Badminton, Tischtennis, Funcourt, ..) am Spielplatz, im Turnsaal oder bei Gesellschaftsspielen.
 
Am Anreisetag wurde die Hermannshöhle besichtigt. Wir hatten Glück und konnten neben den Tropfsteinen auch Fledermäuse bewundern.
Eine Wanderung in der Veitsch führte uns zum größten begehbaren Holzkreuz der Welt.
 
Unsere tollen sportlichen Leistungen wurden mit folgenden Schwimmabzeichen ausgezeichnet:
2 Oktopus,  4 Frühschwimmer, 13 Freischwimmer,  16 Fahrtenschwimmer,
5 Allroundschwimmer
 
Eine gelungene Überraschung war der Tanzworkshop am Rasenplatz mit Tanzlehrer Sebastian, bei dem die Kinder wirklich großen Spaß hatten.
 


Von Klagenfurt bis nach Villach

Schülerinnen und Schüler der 4c erkunden die Wörtherseeregion
Ihre Abschlusswoche verbrachte die Schülerinnen und Schüler 4c der NMS Berndorf  mit ihren Lehrkräften Susanne Wagenhofer und Maria Stadler vom 1. Bis 5. Mai in Kärnten. Schon die Woche zuvor waren die Sehenswürdigkeiten im Geografieunterricht recherchiert worden. Auf der Projektwoche konnten die Schülerinnen und Schüler nun die vielseitigen Attraktionen der Wörtherseeregion selbst erleben.
So standen ein Besuch von  Minimundus, des Reptilienzoos, eine Greifvogelschau in Landskron, eine Wanderung und Schifffahrt auf dem Wörthersee, sowie ein Nachmittag im Klagenfurter Hallenbad auf dem Programm. Auch die der Städte Klagenfurt mit Lindwurm und Villach wurden erkundet. Der Aussichtsturm am Pyramidenkogel und die anschließende aufregende Rutsche werden allen in Erinnerung bleiben. 



Jetzt gehts los, Kräuter und Erdäpfel auf den Tisch! 

Schülerinnen und Schüler der NMS Berndorf bauen eine Kräuter- und Erdäpfelpyramide
Motiviert von der Aktion "So schmeckt Niederösterreich“ errichteten die Schüler eine Pyramide im Schulgarten neben der Küche. Die Erdäpfelpyramide - quasi ein gestapeltes Hochbeet - ist eine einfache Methode, um auf wenigen Quadratmetern Erdäpfel zu kultivieren und zu ernten.   
So bastelten die Schülerinnen und Schüler im Werkunterricht mit Frau Fachlehrer Maria Stadler die Pyramide aus Holz und bepflanzten diese anschließend mit Erdäpfeln und Kräutern. Im Rahmen des Projekts kann nicht nur gemeinsam aktiv gearbeitet, sondern auch der Wachstumsprozess live beobachtet werden. Anfang kommenden Schuljahres  wird man die Ernte im Gegenstand Ernährung und Haushalt verarbeiten und verkosten können.
Die Schülerinnen und Schüler möchten sich sehr herzlich bei der Firma Armin Panzenböck für das gespendete Holz und bei  Karl Kuchner bedanken, der die Erde kostenlos zur Verfügung stellte.  Ein Dank gilt auch dem Bauhof unter Franz Posch für den Transport.




Neueröffnung unserer Bibliothek ein voller Erfolg

Die Neueröffnung unserer Schulbibliothek am Freitag dem 17.2 war ein voller Erfolg und lockte zahlreiche Leseratten an die NMS Berndorf.
 
 

 
Nichts für schwache Nerven

Die Grusel-Lesenacht der 3D war nichts für kleine Kinder! Ein schrecklicher Stromausfall führte dazu,
dass allein die mitgebrachten Taschenlampen als Lichtquellen dienten. Es galt viele schreckliche Orte
aufzusuchen, Rätsel zu lösen, sich Grusel-Mutproben zu stellen, unheimliche Gruselgeschichten
wurden vorgelesen und nicht genug – Drei Gruselgestalten kamen zu Besuch. Zur Erholung nach den
Gänsehaut-Momenten wurden dann Pizzen geliefert. Danach verkrochen sich alle mit ihrem
Lesebuch in den Schlafsäcken ... und wem noch nicht die Augen zufielen, der las noch ein wenig oder
unterhielt sich über die vielen bestandenen Abenteuer. Viele Stunden Schlaf waren den müden
Kriegern leider nicht vergönnt - beim gemeinsamen Frühstück waren dennoch alle gut aufgelegt:
Man hatte die Grusel-Lesenacht heil überstanden!

Tuba Namaldi-Bozkurt, BEd
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü